Sana-Krankenhaus Hürth

Chirurgie – Schwerpunkt Unfallchirurgie und Endoprothetik

Im Bereich der Unfall- und Wiederherstellungschirurgie stehen die Versorgung von Knochenbrüchen, Korrekturoperationen angeborener und erworbener Fehlstellungen, Hand- und Fußchirurgie, Hautplastiken bei Basaliomen und Liegegeschwüren und die Dermatochirurgie im Vordergrund. Außerdem werden Gelenkersatz-Operationen (Endoprothetik) an Knie und Hüfte nach modernsten Verfahren durchgeführt.

Die Versorgung von Unfallopfern, Korrekturoperationen angeborener und erworbener Fehlstellungen, die Hand- und Fußchirurgie, sowie Gelenkersatz-Operationen an Knie und Hüfte bilden die wesentlichen Aufgaben im Bereich der Unfall- und Wiederherstellungschirurgie. Darüber hinaus führen wir auch medizinisch anspruchsvolle Wechseloperationen bei gelockerten oder verschlissenen künstlichen Gelenken regelmäßig durch.

Das Sana-Krankenhaus Hürth nimmt an der Notfallversorgung der Stadt Hürth teil (ca. 1.700 Einsätze/Jahr). Hierzu besetzen Ärztinnen und Ärzte des Hauses im Auftrag der Stadt Hürth den Rettungswagen. Außerdem ist die Ambulanz für internistische und chirurgische Notfälle des Sana-Krankenhauses Hürth 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche für Patienten geöffnet. Die chirurgische Abteilung bietet darüber hinaus eine Ambulanz für Berufsunfälle, deren medizinische Versorgung über die Berufsgenossenschaften abgerechnet werden (D-Arzt-Verfahren).

Sprechen Sie uns an

Etienne Bart
Etienne Bart

Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Chirotherapie

Tel.: 02233 594-340
Fax: 02233 594-345

Sekretariat
Angelika Pitz
Tel.: 02233 594-340
Fax: 02233 594-345
angelika.pitz@sana.de