Zu den Inhalten springen

Basisweiterbildung im Gebiet Chirurgie

Gegliedertes Programm (Curriculum) gem. WBO
für die Weiterbildung „Basisweiterbildung im Gebiet Chirurgie“ (common trunk)
Weiterbildungsbefugnis 24 Monat


1. Abschnitt
Stationsdienst
(6 Monate)

Anamneseerhebung
Konservative und operative Behandlung von Erkrankung des
Weichgewebes, des Gefäßsystems, der endokrinen Organe und des Intestinum
Interdisziplinäre Zusammenarbeit (Anästhesie, Innere Medizin)
Radiologische Untersuchungen unter Berücksichtigung des
Strahlenschutzes, Sonografie
Erkennung und Behandlung von Erkrankungen des Weichgewebes, des Gefäßsystems, der endokrinen Organe und des Intestinums
Grundlagen der onkologischen Chirurgie und onkologischen Tumortherapie
Kenntnisse der mikrobiologischen Untersuchungsmethoden und der Antiobiotikatherapie
Kenntnisse der physikalischen und medikamentösen Thromboseprophylaxe
Kenntnisse der Indikationsstellung für die Physiotherapie
Kenntnisse in der Schmerztherapie
Wundversorgung und Wundbehandlung inklusive Verbandlehre
Präoperative Risikoeinschätzung
Operationsaufklärung
Dokumentation
Maßnahmen der Qualitätssicherung und des Qualtitätsmanagements
Ärztliche Gesprächsführung
Kenntnisse zu Ätiologie, Pathophysiologie und Pathogenese von Erkrankungen auf allgemein-, und viszeralchirurgischem Gebiet
Befunddokumentation


2. Abschnitt
OP
(12 Monate)

Vertiefende Kenntnisse der operativen Eingriffe an
Weichgewebe, Gefäßsystem und septische Chirurgie


3. Abschnitt
Ambulanz/ Notfallaufnahme
(12 Monate)

Erstuntersuchung/ Behandlung/ Erkennung bedrohlicher
Krankheitszustände
Erkennung und Einleitung diagnostischer Maßnahmen bei der Behandlung von Erkrankungen des Weichgewebes, der endokrinen Drüsen, des Gefäßsystems und des Intestinums sowie des Bewegungsapparates
Ultraschalluntersuchungen bei chirurgischen Erkrankungen und Verletzungen
Indikationsstellung zur konservativen und operativen Behandlung chirurgischer Erkrankungen und Verletzungen
Erkennung, Klassifizierung, Behandlung und Nachsorge chirurgischer Erkrankungen und Verletzungen
Wundversorgung, Wundbehandlung und Verbandslehre einschließlich Impfprophylaxe
Erkennung und Behandlung von Infektionen
Hygienemaßnahmen
Indikationsstellung, sachgerechte Probengewinnung und Behandlung von Laboruntersuchungen und Einordnung der Ergebnisse in das jeweilige Krankheitsbild


4. Abschnitt
Intensivmedizin
(12 Monate)

Erkennung und Behandlung akuter Störungen der Vitalfunktionen
Analgesierung und Sedierungsmaßnahmen einschließlich der Behandlung akuter Schmerzzustände
Gebietsbezogene Arzneimitteltherapie
Techniken der Wiederbelebung einschließlich der Grundlagen der Beatmungstechnik und intensivmedizinischer Basismaßnahmen
Punktions- und Katheterisierungstechniken einschließlich Gewinnung von Untersuchungsmaterial
Infusions-, Transfusions- und Blutersatztherapie Enterale und pareneterale Ernährung einschließlich Sondentechnik

Kontakt
Sana-Krankenhaus Hürth GmbH
Krankenhausstraße 42
50354 Hürth

Telefon: 02233 594-0
Telefax: 02233 594-357
MVZ Sana Hürth
Fachübergreifende Versorgung im Bereich der Orthopädie und Neurologie