Zu den Inhalten springen

Unfallchirurgie und Endoprothetik

Die Versorgung von Unfallopfern, Korrekturoperationen angeborener und erworbener Fehlstellungen, die Hand- und Fußchirurgie, sowie Gelenkersatz-Operationen an Knie und Hüfte bilden die Wesentlichen Aufgaben im Bereich der Unfall- und Wiederherstellungschirurgie. Auch der medizinisch anspruchsvolle Wechsel gelockerter oder verschlissener künstlicher Gelenke durch ein zweites Gelenk wird am Sana-Krankenhaus regelmäßig angeboten werden.

Möglich wurde dies durch die Gewinnung von Herrn Etienne Bart als Chefarzt, der auf eine langjährige Tätigkeit, zuletzt als leitender Oberarzt, im Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie im Gemeinschaftskrankenhaus St. Petrus in Bonn zurückblicken kann.

Das Sana Krankenhaus Hürth nimmt an der Notfallversorgung der Stadt Hürth teil (ca. 1.700 Einsätze/Jahr). Hierzu besetzen Ärztinnen und Ärzte des Hauses im Auftrag der Stadt Hürth den Rettungswagen. Außerdem hält das Sana Krankenhaus Hürth 24 Stunden eine Ambulanz für internistische und chirurgische Notfälle vor. Die chirurgische Abteilung bietet darüber hinaus eine Ambulanz für Berufsunfälle für die Berufsgenossenschaften an (D-Arzt-Verfahren).

Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie ist zertifiziertes EndoProthetikZentrum